Führer
1
Versuchen Sie nicht, die Probleme mit Hilfe von Verboten und moralisch zu lösen."Selbst wenn das Kind nach Hause kommt nach Mitternacht, und zur gleichen Zeit es riecht nach Alkohol oder Tabak?"- Fragen Sie die Eltern.Ja, denn jedes Verbot erhöht nur den Groll und interne Protest Kind.Denken Sie daran, er war ein Mensch.Jedes Gespräch zu diesem Zeitpunkt notwendig ist, um die Durchführung einer gleich.
2
Achten Sie auf, wie Sie Ihre Worte klingen.Wenn Sie beziehen sich auf ihn als unerfahrenen Kind, sind Sie nicht bis es dostuchishsya.Kontrollieren Sie Ihre Emotionen.Wenn Sie nervös, ist das Gespräch besser zu verschieben.
3
Während dieser Zeit sind junge Menschen sehr besorgt über ihr Aussehen.Versuchen Sie, ihm zu erklären, dass Aussehen - es ist nicht wichtig.Aber zur gleichen Zeit Ihr Kind für sich selbst sorgen zu lehren, immer sauber sein.Helfen Sie ihm bei der Auswahl der Kleidung und Accessoires.Sie sollten das Kind nicht kritisieren, wenn Ihr Geschmack ist nicht das gleiche.
4
Jugendalter wird durch die erste Liebe Erfahrungen begleitet.Und es ist nicht die beste Wirkung auf ihr Studium.Lassen Sie Ihr Kind nicht zwingen, Tag und Nacht für die Bücher sitzen.Es hilft nicht.Es ist besser, zu versuchen, ihm zu erklären, dass es Wissen, Intelligenz, Belesenheit attraktiver machen.
5
sehr ernst zu den Problemen eines Teenagers.Haben die Klage nicht.Beantworten Sie alle seine Fragen, erlauben nicht eine Situation, wo das Kind an allen Haltestellen, mit Ihnen zu unterhalten, in diesem Fall mit all seinen Problemen, geht er hinaus auf die Straße.
6
Bei der Auswahl einige Lektionen, Clubs, interessiert sich für die Meinung des Kindes, und nicht unabhängig voneinander entscheiden, ihre Freizeit.Finden Sie heraus, was ist wirklich interessant, um Ihre benommen.Es ist wichtig, dass die Teenager traf er eine Entscheidung, und nicht nur befolgt die Anfrage eines Erwachsenen.
7
Eltern in aller Verbote sehr wichtig und Konzessionen nicht zum Äußersten gehen.Druck auf das Baby sollte nicht sein, sondern auch, um auf sie gelegentlich auch gehen, ist nicht möglich.Im Gespräch auf Augenhöhe, lassen Sie ihn nicht beleidigen Sie und andere Erwachsene, unhöflich zu sein.Der Jugendliche muss mit einem gewissen Abstand, seinen vorgeschriebenen Alters ten entsprechen.